Unsere Kindergartengruppe

Die Kinder werden im Alter von 2 bis 7 Jahren in einer altersgemischten Gruppe mit maximal 22 Kindern betreut.

Unser Anliegen ist es, den Kindern einen geschützten Raum zu geben, in dem sie Kind sein dürfen und sich ihrem Wesen entsprechend entwickeln können.

In der Waldorfpädagogik sind vor allem Vorbild und Nachahmung, Rhythmus und Wiederholung wesentliche Bausteine. Wir umgeben die Kinder mit Naturmaterialien und durchschaubaren Handlungen ohne Technik.

Wir singen, backen, kochen, nähen und handarbeiten. Kleine Holzarbeiten führen wir ganz bewusst in Handarbeit aus. Wir gestalten den Tag in einem Rhythmus zwischen Aktivität und Ruhezeiten. Täglich spielen die Kinder nach einem selbst zubereiteten gemeinsamen Frühstück im Garten und erleben Natur und Wetter. Im Rhythmus der Woche kehren die verschiedenen Tätigkeiten wieder, wie Bienenwachskneten, Aquarellmalen, Brötchenbacken, Eurythmie oder das Wandern in den Wald.

Grossen Wert legen wir auf die Gestaltung der christlichen Jahresfeste (ohne konfessionell gebunden zu sein) und die Feier der Kindergeburtstage.

Ein besonderes Anliegen ist uns eine gute, bindungsorientierte Eingewöhnung. So behutsam wie möglich möchten wir mit Ihnen zusammen den Übergang vom Elternhaus zu uns in die Kindergartengruppe gestalten. Diesen Prozess wollen wir durch ein Kennenlerngespräch gemeinsam mit Ihrem Kind in unserer Einrichtung und dem Aufnahmegespräch (Entwicklung/Gewohnheiten des Kindes) unterstützen. Dabei orientieren wir uns am "Berliner Eingewöhnungsmodell", d.h. die Bezugsperson (Vater/Mutter) begleitet das Kind mehrere Tage in die Einrichtung. Das Kind kann mit seiner vertrauten Bindungsperson die neuen Räume kennen lernen, neue Kontakte knüpfen, Vertrauen aufbauen, sich wohlfühlen und auf Entdeckungsreise gehen.

Das Betreuungsangebot für Kleinkinder von 2 bis 3 Jahren gibt es im Gottmadinger Waldorfkindergarten seit 2006.